Geschichte

Elihu Thomson



Geschichte einer Weltmarke


Aus den bescheidenen Anfängen mit seinem Hochschulkollegen Professor Edwin Houston baute Elihu Thomson eines der führenden Elektrizitätsunternehmen des 19. Jahrhunderts auf. Er sagte die Zukunft der Elektrizität voraus und gilt als einer der produktivsten Erfinder Amerikas. Thomson hat in seiner langen Geschichte der Innovation und Industrieführerschaft viele Millionen Menschen mit Unterhaltung und Informationen versorgt.

2000

2008 Hama übernimmt den Bereich “Home Solutions” in Europa.
2004 Joints-Venture mit TCL und Überführung der Fernseher-Produktion in das Gemeinschaftsunternehmen TTE.

1900

1989 Produktion des fünfzigmillionsten Fernsehgeräts durch die RCA.
1988 Gründung von Thomson Consumer Electronics und Umbenennung in Thomson SA.
1979 Produktion der hundertmillionsten Bildröhre durch die RCA.
1969 Technicolor-Kameras zeichnen Abflug und frühe Flugphase der Apollo-Mission auf, die zur ersten Mondlandung führt.
1967 Thomson avanciert durch Fusion mit CSF zu einem Elektroriesen in Frankreich.
1929 Einstieg der CFTH ins Radio- und Fernsehgeschäft durch die Übernahme von Etablissements Ducretet.
1919 Gründung der Radio Corporation America (RCA).

1800

1893 Gründung der Compagnie Française Thomson-Houston (CFTH) in Paris.
1892 Fusion der Elektrizitätsunternehmen Thomson-Houston und Edison General zu General Electric.
1879 Gründung von Thomson-Houston durch Elihu Thomson und Edwin Houston.

Schließen ✕

Einsatz von Cookies: Um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten, verwenden wir sogenannte Cookies. Weitere Informationen

Einverstanden